Sie sind hier: Startseite

Details

Einsatz der 23. Infanterie-Division in Frankreich und Russland   [Assigned Title]

Land: Germany
Produktionsjahr: 1940-1941
Genre: Amateur film
Drehort: Russland, Frankreich;

Credits:
Producer: Friedrich W. Gercke


Schlagw├Ârter: 1939-1945 (Gesamtzeitraum; zweiter Weltkrieg), 1940, 1941, Angoul├¬me, Beresina, Bialystok, Biarritz, Budykierz, Cognac (Stadt), Desna (Fluss), Dnepr (Fluss), Doubs (Fluss), Drobin, Frankreich, Glotowka, Hendaye, Inowroclaw, Irun, Krieg, Langres, Mahiljou, Milit├Ąr (Milit├Ąrwesen; Reichswehr; Wehrmacht; Nationale Volksarmee/NVA; Bundeswehr), Milit├Ąr├╝bung, Minsk, Montb├ęliard, Nachschub, Narew (Fluss), Nikolskoje, Ostr├│w Mazowiecka, Paris, Reims, Roslawl, Russland, Russlandfeldzug 1941 - 1945, Smolensk, Sowjetunion/UdSSR, Stolpce, Suraz, Tereschok, Verdun, Versailles, Wartheland, Wjasma, Wladimirowskije
Der Film berichtet von Eins├Ątzen der 23. Infanterie-Division w├Ąhrend der Kampfhandlungen in Frankreich (1940) und Ru├čland (bis Mitte November 1941) sowie ├╝ber Ereignisse in den Standorten der Division nach dem Waffenstillstand in Frankreich. Die ersten Aufnahmen entstanden kurz vor dem Abschlu├č des Waffenstillstandes mit Frankreich (25.06.1940). Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Division im Raum von Le Creusot; sie wurde am 8. Juli 1940 zun├Ąchst nach Besancon und von dort nach Montb├ęliard im franz├Âsisch-schweizerischen Grenzgebiet verlegt. Mitte September 1940 erfolgte die Verlegung der Einheiten der 23. I.D. ├╝ber Freiburg/Breisgau nach Hohensalza (Wartheland). In dieser Zeit (September 1940) f├╝hrte Dr. Gercke einen Sonderauftrag zur Beschaffung von Lebensmitteln und Spirituosen in Frankreich durch. Die Gruppe Gercke unternahm von Paris aus Fahrten nach Reims (Champagnerbeschaffung) mit einem Abstecher zu den Kampfst├Ątten des I. Weltkrieges bei Verdun sowie nach Cognac und Bordeaux (Spirituosen- und Weinbeschaffung) mit einem Ausflug zur spanischen Grenze.

Die 23. Infanterie-Division verlie├č ihren Standort Hohensalza im Februar 1941 und dann Budykierz (Busendorf) bei Ploczk etwa Ende Mai/Anfang Juni 1941 und bezog Stellungen im Aufmarschgebiet an der deutsch-russischen Demarkationslinie im Generalgouvernement. Seit dem 21. Juni 1941 war die 23. I.D. an den K├Ąmpfen in Ru├čland beteiligt.

Rolle 1:

01.) Kommandoflagge mit Aufschrift "Div.Nachsch.F├╝hrer". Zerst├Ârte franz├Âsische Stadt aus vielen Perspektiven, Fahrzeuge der 23.I.D. (mit Divisionsabzeichen: Grenadierkopf). Kinder am Stra├čenrand, Kirche gro├č im Bild.

02.) Ausgebrannte Waggons eines franz├Âsischen Munitionszuges. Kamera schwenkt ├╝ber das Hochplateau von Langres (n├Ârdl. Dijon).

03.) Montb├ęliard (s├╝dlich von Belfort): Divisionsstandort. Offiziere vor dem Stabsgeb├Ąude des Nachschubf├╝hrers im Gespr├Ąch. Gruppe bei einem ├ťbungsritt im Gel├Ąnde. Friseur beim Haareschneiden vor dem Stabsgeb├Ąude. Einzelne Offiziere und Gruppen beim Verlassen des Geb├Ąudes.

04.) Die Nachschubtruppeneinheiten in Paradeaufstellung im Gel├Ąnde von Montb├ęliard. Hauptmann Dr. Gercke mit Begleitern beim Abschreiten der angetretenen Einheiten; Gercke bei einer Ansprache.

05.) Gruppe von Offizieren vor dem Stabsgeb├Ąude des Nachschubf├╝hrers. Eine Dolmetscherin im Gespr├Ąch mit dem Kriegsgerichtsrat der Division Dr. Kandt.

06.) Deutsche Soldaten und franz├Âsische Zivilisten in einer Stra├če von Montb├ęllard. Das Stabsquartier des Divisionskommandeurs. Offiziere vor dem Geb├Ąude im Gespr├Ąch. Der Kommandeur der 23. I. D. Generalleutnant Hellmich gro├č im Bild. Gruppe bei einem Ausritt im Gel├Ąnde. Das Stabsquartier aus vielen Perspektiven.

07.) Hellmich mit den Offizieren der Division bei einem Essen an Tischen im Freien vor dem Stabsquartier. Konzert des Musikzuges der Division.

08.) Offiziere, darunter auch General Hellmich, beim Verlassen des Stabsgeb├Ąudes des Nachschubf├╝hrers. Hellmich im Gespr├Ąch mit Dr. Gercke.

09.) Kompanie bei einer Felddienst├╝bung im Gel├Ąnde.

10.) Offiziersbesprechung im franz├Âsisch-schweizerischen Grenzgebiet am Douba. Kamera schwenkt ├╝ber das Tal des Douba zur Schweiz hin├╝ber. Hellmich, im
Kreise der Offiziere sitzend (Besprechung des Einsatzplanes f├╝r einen eventuellen Angriff gegen die Schweiz). Die Offiziere bei einem Essen an Tischen im Freien. Gro├č im Bild: Hauptmann v. Hobe im Gespr├Ąch mit Ritterkreuztr├Ąger Oberst v. Gilsa.

11.) Mehrere Fahrzeuge der 23. I.D. in einer Stra├če von Montb├ęliard (Start zur Durchf├╝hrung des Sonderauftrages Gercke). Die Gruppe beim Besteigen der Fahrzeuge.

12.) Die Gruppe in Paris am Bois de Boulogne. Gruppe mit Hauptmann Graf v. Schwerin und Dr. Gercke.

13.) Die Sektausgabestelle des Oberquartiermeisters Paris in Reims. Milit├Ąrfahrzeuge in den Stra├čen der Stadt. Die Kathedrale gro├č im Bild; das Portal der Kathedrale mit Sands├Ącken gesichert.

14.) Ehrenmal bei Verdun. Das Beinhaus von Verdun aus vielen Perspektiven. Der Bajonettgraben, derHeldenfriedhof vor dem Beinhaus. Deutsche Soldaten vor dem Fort Douaumont. Kamera schwenkt ├╝ber das Gel├Ąnde der Kampfst├Ątten des 1. Weltkrieges.

15.) Das Kabarett "Du Barry" am Montmatre in Paris. Deutsche Soldaten in Begleitung franz├Âsischer Frauen beim Verlassen des Geb├Ąudes.

16.) Die Gruppe Gercke in Angoul├Ęme. Die Kathedrale der Stadt. Fahrt durch die Stra├čen der Stadt.

17.) Biarritz: Deutsche Soldaten beim Baden; Stadtbilder; Gruppe Gercke vor einem Hotel; Kamera schwenkt ├╝ber die Stadt.

18.) Hendaye/Ir├║n: Die internationale Br├╝cke zwischen Hendaye und Ir├║n. Spanische Grenze; Stra├čenbilder aus Ir├║n; das Parteigeb├Ąude der Falange gro├č im Bild.

19.) Cognac: Deutsche Soldaten in den Stra├čen der Stadt.

20.) Das Schlo├č Versailles aus vielen Perspektiven. Oberleutnant Adelbert Weinstein gro├č im Bild. Offiziere im Gespr├Ąch mit Zivilisten. Gruppe vor dem Schlo├č.

21.) Ankunft des (von Dr. Gercke zusammengestellten) Versorgungszuges im Divisionsstandort Hohensalza (Wartheland) (Ende Oktober 1940). Einlaufen des Zuges. Das Begleitkommando gro├č im Bild. Offiziere, darunter General Hellmich und Oberst v. Gilsa, treffen am Bahnhof ein; die Gruppen im Gespr├Ąch.

Rolle 2:

22.) Budykierz (Busendorf) bei Ploczk (Wartheland). Das Ortsschild gro├č im Bild. (Das Stabsquartier des Nachschubf├╝hrers war vom 15.9.1940 bis zum
24.5.1941 in Hohensalza; verschiedene Einheiten, darunter auch Nachschubtruppen, waren in Budykierz stationiert.) Verlobung eines Offiziers (Veteren├Ąr des Nachschubf├╝hrers) in Budykierz. Die Offiziersgruppe mit den Verlobten und den Brauteltern. Pferde eines Gest├╝ts auf der Weide; Pferdeschwemme. Die Wirtschaftsgeb├Ąude des Gest├╝ts.

23.) Drobin (Wartheland): Stabs- und Kommandeursbesprechung im Divisionsstabsquartier Drobin (Ausgabe des Befehls zur Bereitstellung f├╝r den Krieg gegen Ru├čland). Die Gruppen der Offiziere mit General Hellmich vor dem Stabsquartier.

24.) Offiziere bei der Abschiedsfeier in Budykierz. Die Gruppe bei einem Essen an Tischen im Freien. Verabschiedung von der Zivilbev├Âlkerung. Fahrzeuge beim Verlassen der Ortschaft.

25.) Stellungen der Division im Aufmarschgebiet an der deutsch-russischen Demarkationslinie bei Ostrow-Nazowiecki. Pioniere beim Bau von Holzh├Ąusern. Offiziere bei einem Ausritt ins Gel├Ąnde. Deutsche Soldaten im Gespr├Ąch mit Zivilisten. Das Krankenrevier der Division. ├ärzte bei einer kleinen Operation im Freien.

26.) Schild mit der Aufschrift "22.6.1941", daneben eine Uhr (Uhrzeit 3.15 Uhr- Beginn des Angriffes gegen Ru├čland). Waldgebiet unmittelbar an der deutsch-russischen Demarkationslinie bei Zachy-Pawly (nahe Ostrow-Mazowiecki). Russischer Beobachtungsturm gro├č im Bild. Russische Kriegsgefangene am Rand der Stra├če. Verh├Âr eines russischen Offiziers. Fahrzeug durchquert kleinen Bachlauf und f├Ąhrt sich dann fest. Kraftfahrer in einem Getreidefeld. Soldatengrab am Rand der Stra├če. Deutsche Einheiten
beim Vormarsch auf Bialystok. Gefangenenkolonne. Bespannte und motorisierte Einheiten beim Vormarsch aus vielen Perspektiven, Zerst├Ârte russische Panzer am Rand der Stra├če. Zivilbev├Âlkerung in den Stra├čen einer brennenden Ortschaft. Ortsschild: "Andrzejewo" (der Ort wurde am Abend des 22.6.1941 von der Division erreicht).

27.) Flu├čtal: feuernde deutsche Batterie im Gel├Ąnde. Offiziere am fr├╝hen Morgen beim Waschen vor ihren Zelten. Bespannte Einheiten und Infanterie ├╝berqueren einen kleinen Flu├č. Deutsche Stellungen im h├╝geligen Gel├Ąnde; Kamera schwenkt ├╝ber das weite Land; Artillerie in Stellung.

28.) Die Division beim ├ťbergang ├╝ber den Narew bei Suraz (am 25.06.1941); bespannte und motorisierte Einheiten sowie Infanterie auf der Pontonbr├╝cke. Vorrollende Einheiten, vorbei an zerst├Ârtem Kriegsger├Ąt, gefallenen russischen Soldaten und verendetem Vieh. Russische Soldaten bei der Gefangennahme. Einheiten bei einer Rast; Fahrt der Kolonne ├╝ber staubige Stra├čen; Rast.

29.) Bialystok: Gro├čes ├Âffentliches Geb├Ąude in der Stadt. Brennende H├Ąuser. Vorrollende Einheiten, vorbei an zerst├Ârtem Kriegsger├Ąt und Leichen gefallener Soldaten. Gefangene am Rand der Stra├če. Russischer schwerer Panzer auf ein Flakgesch├╝tz aufgefahren. Kirche in einer Ortschaft. Zerst├Ârte russische Panzer am Rand der Stra├če. Deutsche Offiziere um eine Ru├člandkarte. Bewaldetes Gebiet, vorrollende deutsche Einheiten. Ausgefahrene und tiefe Stra├čen. Soldaten im Gespr├Ąch mit Zivilisten in einer Ortschaft. Motorisierte Einheiten beim Vorrollen.

30.)
Einheiten der 23. I.D. an der urspr├╝nglichen polnisch-russischen Grenze bei Stolpce. Soldaten in einem Waldgel├Ąnde. Der Feldflughafen von Minsk mit zerst├Ârten Flugzeugen aus vielen Perspektiven (die Division erreicht Minsk am 11.7.1941). Umgest├╝rztes Stalindenkmal in einer Stra├če von Minsk. Soldaten und Zivilisten in einer Stra├če der Stadt. Gro├čes Gefangenenlager. Deutsche Soldaten und Zivilisten um ein Funkger├Ąt am Rand der kleinen Ortschaft in der N├Ąhe von Minsk.

31.) Vorrollende deutsche Einheiten. Offiziere beim Verlassen eines Blockhauses. Soldaten beim Waschen. Motorisierte Einheiten auf einer staubigen Stra├če. Einheiten der Division beim ├ťbergang ├╝ber die Beresina (├ťbergang vom 14. - 16. Juli 1941). Offiziere mit General Hellmich auf der Br├╝cke, gefolgt von bespannten und motorisierten Einheiten sowie Infanterie. Der ├ťbergang aus vielen Perspektiven.

Rolle 3:

32.) Truppen der Division am Dnjepr, s├╝dlich Mogilew [Mogiljow] (Stellungen am Dnjepr vom 21.-25. Juli 1941). Offiziere bei der Verleihung von Orden an einzelne Soldaten. Ferntrauungszeremonie. Soldatengr├Ąber in einem bewaldeten Gel├Ąnde.

33.) Verwundete Soldaten in einem Feldlazarett s├╝dlich Mogilew. Offiziere im Gespr├Ąch. Russische Gefangene. Aufschrift auf dem Sockel eines Stalindenkmals in einer Ortschaft "Ich suche Arbeit". Deutsche Soldaten im Gespr├Ąch mit der Zivilbev├Âlkerung. Kirche in der Ortschaft Tereschok (bei Roslawl). Soldaten beim Betreten der Kirche (zu einem Feldgottesdienst). Am Portal der Kirche in russischer und deutscher Sprache: "Diese Kirche wurde am 7. August 1941 nach der Erst├╝rmung von Roslawl von deutschen Truppen als ein verschmutzes und v├Âllig verwahrlostes bolschewistisches Propagandakino vorgefunden. Sie wurde ges├Ąubert, wieder als Kirche hergerichtet und am 10.8.1941 durch einen Feldgottesdienst ihrer alten Bestimmung als Gotteshaus wieder ├╝bergeben. Div.Nachsch.F├╝hrer 23". Soldatenfriedhof an der Stra├če Roslawl-Smolensk.

34.) Zerst├Ârtes russisches Kriegsger├Ąt am Rand einer Stra├če. Zerst├Ârter Panzerzug bei Roslawl. Durch Birken getarnte Milit├Ąrfahrzeuge werden enttarnt. Deutsche Stellungen in einem Waldgel├Ąnde; abgest├╝rztes russisches Flugzeug gro├č im Bild. Einsatz deutscher Soldaten als Erntehelfer: Soldaten beim M├Ąhen von Weizen und beim Einbringen der Ernte. Deutsche Stellungen bei Wladimirowskoje an der Desna.

35.) Smolensk: Deutsche Soldaten und Zivilbev├Âlkerung in den Stra├čen der Stadt; Stadtbilder, russische Gefangene; Kamera schwenkt ├╝ber die Stadt. Notgelandetes russisches Flugzeug auf freiem Feld.

36.) Deutscher Soldatenfriedhof. Begr├Ąbnis des gefallenen Kommandeurs der Aufkl├Ąrungs-Abteilung der 23. I.D. Oberstleutnant Scholl (September 1941). Angetretene Einheiten. Die Beerdigungszeremonie mit Divisionspfarrer Doehring. Niederlage von Kr├Ąnzen.

37.) Zivilbev├Âlkerung in den Stra├čen einer brennenden Ortschaft. Einheiten beim Vormarsch auf Wjasma (nach dem 2. Oktober 1941). Die Spitze der Fahrzeugkolonne. Zivilbev├Âlkerung in einer Ortschaft.

38.) Artillerie-Einheiten beim ├ťbrgang ├╝ber einen Panzergraben. Vormarsch auf Wjasma. Einheiten auf v├Âllig verschlammten Stra├čen. Rast in einer
Ortschaft.

39.) Unabsehbare Gefangenenkolonne aus vielen Perspektiven. Unter den Gefangenen auch viele Frauen.

40.) Verschneiter deutscher Soldatenfriedhof in Glotowka. Einzelne Grabkreuze gro├č im Bild. Halbverschneite Leichen auf einem freien Feld. Soldaten in einer Ortschaft im Gespr├Ąch mit einer verwundeten russischen Kommissarin. Deutsche Soldaten um eine Feldk├╝che. Russische Soldaten am Rand einer Stra├če.

41.) Einheiten der 23. Infanterie-Division in Wjasma (nach dem 19. Oktober 1941). Milit├Ąrfahrzeuge in den Stra├čen der Stadt. Offiziere vor einem Blockhaus; russische Gefangene vor einem deutschen Werbeplakat in russischer Sprache. Vorrollende Einheiten auf einer v├Âllig verschneiten Stra├če. Lastwagen und Panzerfahrzeuge auf der Stra├če.

42.) Nikolskoje (Anfang November 1941). Milit├Ąrfahrzeuge in den Stra├čen der Ortschaft. Offiziere vor dem Stabsgeb├Ąude. Gruppe von Offizieren, darunter auch General Hellmich, im Gespr├Ąch.

Film bricht ab.

Version 1
Sprache: deu
Ton: n/a
Bildformat: n/a
Dauer: n/a

» 
Kopiel├Ąnge: n/a Request Copy Button
Kopie anfordern
Kopietyp: n/a
Filmmaterial: n/a
Copyright Information H├Âffkes, Karl