Sie sind hier: Startseite

Details

Der Augenzeuge 1966/40   [Original Title]

Land: German Democratic Republic
Produktionsjahr: 1966
Genre: Documentary Film
Drehort: n/a

Credits:
Production Company: DEFA


„Spiel mit“ – Per Postkarte nimmt man an der Großveranstaltung von Radio DDR und dem Deutschen Fernsehfunk am Tag der Republik, dem 7.10.1966, teil: Panoramablick auf ein Dorf; Kinder laufen zu einem Briefkasten und stecken Karten ein; irrtümlich hängt eine Karte am Briefmarken-Automaten; ein Mann stürmt durch eine Reihe parkender Autos mit seiner Karte auf einen Briefkasten zu; Kinder schauen in die Kamera; ein Mädchen schreibt eine Karte; eine Frau verlässt ein Lebensmittelgeschäft, die Verkäuferin bringt ihr die vergessene Karte nach; ein an der Tankstelle wartender Autofahrer lehnt sich aus dem Fenster und macht eine ungeduldige Handbewegung; eine Frau füllt neben der Zapfsäule ihre Karte aus; Bauarbeiter tun es; ebenso ein Schornsteinfeger auf dem Dach; ein Bäcker garniert die Torte mit „Spiel m“; der Schornsteinfeger schreibt „Spiel mit“; auf der Torte sind die vollständigen Schriftzüge zu sehen „Spiel mit“; Hände stempeln eine Karte ab; viele Karten werden zusammengelegt; in Kästen sortiert; erscheinen per Trickaufnahme in Stapeln

„MMM“ – In allen Bezirken öffnen sich dieser Tage die Tore zur MMM – Messe der Meister von Morgen, auch in Berlin, wo letzte Vorarbeiten vollzogen werden: Männer verteilen Klebstoff auf einer großen Tafel, eingeblendet „MMM“; darauf befestigen sie ein Großfoto; letzte Streicharbeiten an einem Plakat mit MMM und einen Stern; Löten in einem Elektrokasten; Übersichtstafel mit DDR-Karte, Lämpchen und Aufschrift „VEB Verbundnetz“; ein Mann schraubt an einer Halterung; mehrere Männer in der Grafiker-Werkstatt; Montieren von Glasröhrchen; eine junge Frau kämmt einem Arbeiter unter der Leiter eine erheiternde Frisur; Männer diskutieren am Tisch mit Reagenzgläsern; Besucher neben Ausstellungs-Ständen der HO und des Konsums; Jugendliche betrachten Ketten-Objekt

„Bauerntheater“ – Einwohner des Dorfes Bauerbach, in dem Friedrich Schiller nach seiner Flucht aus Stuttgart im Gutshaus der Henriette von Wolzogen gelebt hat, „Kabale und Liebe“ schrieb und „Don Carlos“ begann, spielen seit 1959 auf der selbstgebauten Freilichtbühne - 1966 „Die Fehde des Michael Kohlhaas“ nach Heinrich von Kleist von Ursula und Horst Ulrich Wendler: Panoramablick auf das Dorf Bauerbach am Südrand des Thüringer Waldes, eingeblendet „Bauerntheater“; Dorfstraße mit Traktor, Pferd und Fohlen sowie Bus; historisches Gemälde der Ortschaft; Eingang zur Gaststätte mit Bildern von Friedrich Schiller über der Tür und Sprüchen; eine Holztafel mit der Inschrift „Die Stätte, die ein guter Mensch betrat; Sie bleibt geweiht für alle Zeiten“ im Restaurant; Büste von Friedrich Schiller auf einem Podest an der Wand, dazu Bilder und Sprüche; Teil des Gutshauses der Henriette von Wolzogen, in dem der Dichter gewohnt hat; altes Gemälde dieses Gebäudes; Innenräume des heutigen Museums; aufgeblätterte Titelseiten von „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“, „Kabale und Liebe“, „Don Carlos“; Proben auf der Freilichtbühne des Arbeiter- und Bauerntheaters „Friedrich Schiller“; jugendliche Zuschauer flüstern; bzw. sind aufmerksam; Blick über die Zuschauerbänke auf die Bühne; wo geprobt wird; der 61jährige Regisseur Werner Baumbach, Buchhalter der Genossenschaft, gibt Anweisungen; Fotos von vorhergehenden Inszenierungen, u.a. „Wilhelm Tell“, „Die Räuber“; „Kabale und Liebe“; die Darsteller kleiden sich an; der Regisseur Werner Baumbach droht lächelnd; Probe weiterer Szenen aus dem Stück

!FREMDMATERIAL! „Retter aus Bergnot“ – Der Schweizer Bergrettungspilot Hermann Geiger ist bei einem Schulflug am 25.8.1966 tödlich verunglückt: Hermann Geiger in der Pilotenkapsel seines Rettungsflugzeuges, eingeblendet „Retter in der Not“; Foto von Hermann Geiger; er fliegt an einer Bergwand vorbei; über Schneehänge

!FREMDMATERIAL! 4. Weltmeisterschaften 1966 im Motorkunstflug in Moskau: Fesselballon mit einer Kette von Fahnen der teilnehmenden Nationen am Himmel; Flugzeuge auf dem Startfeld; Schiedsrichter blicken gen Himmel; Looping einer Eindecker-Maschine; Schiedsrichter mit Stoppuhr; Pilot in der Kapsel; er drĂĽckt einen Hebel; weitere Loopings; Piloten neben einem Doppeldecker blicken nach oben; weitere Loopings; Teilnehmer auf der TribĂĽne; Pilot aus der UdSSR wird beim Aussteigen beglĂĽckwĂĽnscht; Auszeichnung unter wehenden Fahnen: die Mannschaften der UdSSR (Goldmedaille), CSSR (Silbermedaille) und DDR (Bronzemedaille); Wladimir Martemjanow (UdSSR) wird mit Siegerkranz auf dem Podest beglĂĽckwĂĽnscht

„Zauberlehrlinge“ - Besuch der Werkstatt des Alt-Zauberers Heinz Jacobi in Vogelsdorf, Kreis Strausberg: Männer agieren mit einem Tonkabel im Freien, eingeblendet „Zauberlehrlinge“; Mitarbeiter des „Augenzeugen“ mit einem Seilstück; ein Mann am Apparat zum Zaubern; das Team des „Augenzeuge“ mit Redakteur Werner Wüste und Alt-Zauberer Heinz Jacobi an einem Tisch; letzterer führt einen Trick mit einem Kasten vor; Werner Wüste überzeugt sich vom leeren Zustand; und holt danach einen Blumenstrauß heraus; andere Zauberer-Kollegen verteilen Gliederketten aus Papier an die Mitarbeiter des „Augenzeuge“; ein Zauberer gibt Hinweise für den Trick; Alt-Zauberer Heinz Jacobi, Werner Wüste und seine Kollegen agieren mit Seilen, in die Knoten gelangen; Alt-Zauberer Heinz Jacobi erklärt den Trick mit dem Verschwinden eines Eies aus einem schwarzen Beutel; er wiederholt den Vorgang

Version 1
Sprache: n/a
Ton: n/a
Bildformat: n/a
Dauer: n/a

» Complete Film
Kopielänge: n/a Request Copy Button
Kopie anfordern
Kopietyp: n/a
Filmmaterial: n/a
Copyright Information DEFA-Stiftung
Lizenzinformation: Film kann lizensiert werden