Tu sei qui: Portale

Details

Kampf mit dem Moor   [Original Title]

Nazione: Germany
Anno di produzione: 1934
Genere: Documentary film
Location: Bremen

Credits:
Producer: Johannes Fritze

Production Company: Reichsbahn-Filmstelle
  Naturfilm Hubert Schonger
Manuscript: Hans Dr. (Manuskript) Malberg
Camera operator: Franz Klein
Sound: Fritz Michelis
Music: Georg Enders
Sound system: Tobis-Klangfilm

Parole chiave: Autobahnbau, Moor, Straßenverkehr (Kraftverkehr), TS Bremen (Schiff), Verkehr
[Inhalt]
[Untertitel: Ein Film vom Werden der Reichsautobahn im Auftrag der Direktion der Reichsautobahnen.]

Rathausplatz in Bremen mit Standbild des Roland und Dom St. Peter. Flußansicht von der Weser mit Uferfront.
Landschaftsbilder von der nördlich der Stadt gelgegenen Moorlandschaft "das Blockland". Bauern pflügen, lt. Kommentar im Frühjahr 1934, einen breiten Streifen Moorland für, so Kommentar, den späteren Autobahnbau.
In einem Kartentrick wird der geplante Verlauf der Autobahn Bremerhaven Bremen Oyten mit dem Anschluß an die übrigen Reichsautobahnen gezeigt.
Abstechen der Grasnarbe im Blockland auf dem Gelände der späteren Autobahn; ausheben von Moorboden und Verladen in Loren. Hierzu Kommentar: "2/3 der 25 km langen Strecke führen durch Moorgelände von 5,5 m. Tiefe".
Zwei Bagger bei Aushebungsarbeiten der 27 m breiten Spur mit einer Tagesleistung lt. Kommentar von 2000 cbm Moor. Arbeitsweise der Bagger wird aus vielen Perspektiven gezeigt, ebenso deren Fortbewegen nach Fertigstellen eines Abschnitts über von dem Bagger selbst vorgelegte Stahlplatten.
Verladen von Sand am Weserufer und Transport desselben mittels einer eigens dafür eingerichtetten Verbindungsbahn zur Autobahnstelle, lt. Kommentar täglich 25 bis 30 Förderzüge.
Förderbahn an der Baustelle; Sand wird von den Wagen auf die Baustelle gekippt. An die letzte Lore des abfahrenden Zuges ist ein Sandflug angehängt, der mit einem Planierschild den angekippten Sand glatt zieht.
Ein Reichsbahnmaterialzug bringt Schwellen und Schienen zum Ausbau der Gleisanlage. Verlegen von Schwellen und Schienen und Befestigen der Schienen. Dann: Verschieben der Gleise vom Rand der Baustelle nach ihrer Mitte zu.
Heranfahrende Förderbahn, lt. Kommentar ein Großraumzug. Abkippen des Sandes aus allen Waggons gleichzeitig.
Arbeiter beim "Einschlemmen" des mit Sand aufgefüllten Straßenbettes.
Kran mit Rammplatte beim Feststampfen des lockeren Straßenuntergrundes.
Bilder vom fertigen Autobahndamm, mit an den Seiten aufgeschütteter Moorerde.

Quelle: Erschließungsprotokoll Bundesarchiv Koblenz

Version 1
Lingua: deu
Suono: n/a
Mascherino: n/a
Durata: n/a

» 
Lunghezza n/a Request Copy Button
Richiedi copia
Tipologia di copia n/a
Supporto n/a